Schmerzen

Schmerztherapie

chronische Schmerzen / psychogene Schmerzen

Die Natur hat den Schmerz vorgesehen, um den Menschen zu schützen und ihn durch sein Schmerzempfinden vor Gefahren zu bewahren.

Wenn wir mit der Hand auf eine heiße Herdplatte fassen, dann ist es sinnvoll, dass wir einen Schmerz empfinden. Der Schmerz schützt uns davor, dass wir die Hand nicht länger auf der heißen Herdplatte belassen, damit unsere Haut nicht verbrennt.

Ein stechender Schmerz im Bauch soll uns warnen und anzeigen, dass etwas nicht in Ordnung ist. Von selbst würden wir es sonst wohl kaum bemerken, dass wir eine Blinddarmentzündung haben. Erst der Schmerz veranlasst uns, einen Arzt oder ein Krankenhaus aufzusuchen, um dort die Ursachen finden zu lassen. Schmerz kann also lebensrettend sein.

In den beiden vorgenannten Fällen erfüllen Schmerzen ihre natürliche Aufgabe, auch wenn es für den Moment für den Menschen unangenehm ist.

Immer dann, wenn der Schmerz keine Schutz- oder Warnfunktion mehr erfüllt, kann er die schlimmste Folter sein. Gemeint ist der chronische Schmerz, dieser kann körperlicher oder auch psychogener Herkunft sein.

Bei chronischen Schmerzen empfinden die Betroffenen oft eine völlige Hilflosigkeit gegenüber den Schmerzen und fühlen sich dem Schmerz absolut ausgeliefert. Der Schmerz regiert das Leben und der Mensch reagiert auf den Schmerz nicht selten nur mit Betäubungsmitteln.

Nun kommt die gute Nachricht: Es gibt keinen Schmerz, bevor nicht ein Reiz im Gehirn den Schmerz verursacht hat. Diesen Reiz gilt es zu bearbeiten.

Mit einer Hypnosebehandlung oder ähnlichen mentalen Heilverfahren haben Sie gute Chancen, sinnlose Schmerzen erfolgreich zu behandeln.

Gleiches gilt für die Behandlung von Migräne und Tinnitus.

Holen Sie sich Ihre Freude und Lebensqualität zurück und lassen Sie sich professionell behandeln.

Ein erstes Telefonat ist kostenlos.

Telefon: 05 31 / 20 99 73 10

Klinische Hypnose / Medizinische Hypnose